Sa., 09. Apr.

|

Arsenal Kino

Premiere des Dokumentarfilms "Requiem für Auschwitz"

Im Rahmen des internationalen Roma Tages feiern wir die Premiere des Dokumentarfilms „Requiem für Auschwitz" mit anschließender Publikumsdiskussion mit Roger Moreno-Rathgeb, Protagonist des Films und Komponist des Requiems, und Bob Entrop, Regisseur des Films.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Premiere des Dokumentarfilms "Requiem für Auschwitz"

Zeit & Ort

09. Apr., 15:00 – 18:00

Arsenal Kino, Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Im Rahmen des internationalen Roma Tages feiern wir die Premiere des Dokumentarfilms „Requiem für Auschwitz“

Einlass ab 14:30 Uhr  ;   Beginn: 15:00 Uhr

Grußworte

  • Ronald van Roeden,  Botschafter des Königreichs der Niederlande in Berlin
  • Romeo Franz, Generalsekretär der Bundesvereinigung der Sinti und Roma e.V.
  • Dr. Mehmet Daimagüler, designierter Beauftragter der Bundesregierung für Antiziganismus

Filmvorführung: Requiem für Auschwitz    (Trailer: https://vimeo.com/669362349)

Diskussion mit 

  • Roger Moreno-Rathgeb, Protagonist des Films und Komponist des Requiems
  • Bob Entrop, Regisseur

Im Anschluss an die Veranstaltung wird es einen kleinen Empfang mit Getränken im Foyer geben. Der Abend wird musikalisch begleitet von einem Duo von Sinti-Swing-Berlin.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Botschaft des Königreichs der Niederlande

Freudenberg Stiftung

Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus

Diese Veranstaltung teilen