top of page

Aus der Vergangenheit lernen- eine Spurensuche durch Schleswig-Holstein

Anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus haben die Sinti Union Schleswig-Holstein gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner Kast e.V. die GPS-Spurensuche „Aus der Vergangenheit lernen - eine Spurensuche durch Schleswig-Holstein“ entwickelt.



In den Städten Mölln, Neumünster und Kiel wurden an vier unterschiedlichen Standorten kleine „Caches“ bzw. Behälter versteckt.

Um an der Spurensuche teilnehmen zu können, schreibt eine Mail an spurensuche@kast-sh.de und teilt uns mit, in welche der drei Städte ihr nach den Caches suchen möchtet. Die Caches werden mittels Koordinaten ermittelt. Ihr könnt mittels Google Maps (bzw. für IOS Nutzer*innen die Karten-App) darauf zugreifen. In den Caches befinden sich ein Logbuch, ein Stift, ein Infotext mit vertiefenden Infos zu dem jeweiligen Fundorten sowie ein Buchstabe eines Lösungswortes. Sobald ein Lösungswort gefunden wurde, schickt ihr dies an spurensuche@kast-sh.de. Ihr habt so die Möglichkeit an einem Preisausschreiben teilzunehmen.



Anmeldung: Per E-Mail an: spurensuche@kast-sh.de – die Teilnehmenden erhalten eine Bestätigungsmail mit weiteren Instruktionen.



Zeitraum: 20. März bis 02. April 2023



Weitere Informationen erhaltet ihr unter:


Telefon: 04321/3901777 oder bei der



Comentarios


bottom of page